Über uns

Auszüge aus der Chronik

 

1863 Gründung. Bis 1914 lebhafter Turnbetrieb, Turngarten am Caro-Platz, Turnbetrieb im Saal einer Wirtschaft. 1919 erste Fußballmannschaft. 1928 Bau einer Turnhalle durch Vereinsmitglieder. Gründung eines Arbeitersportvereins, Trennung vom Turnverein. 1933 Zusammenlegung des Turn- und Sportvereins zum TSV 1863 Trostberg. Während des 2. Weltkrieges kommt das Vereinsleben zum Erliegen. 1945 Wiederaufnahme des Sportbetriebs, Fußball und Turnen. 1951 Neuanlage des Sportplatzes mit Aschenbahn durch die Stadt mit sehr viel Eigenarbeit der Vereinsmitglieder. 1961 Bau von zwei Tennisplätzen mit Unterstützung durch die SKW. 1962 Baubeginn der neuen Turnhalle, Verein und Stadt 1965 Einweihung der neuen Großturnhalle, 44 x 24 m, durch Vorhänge in drei Hallen teilbar, Spielhalle für alle Ballsportarten, Eigentümer TSV. Sprunghafter Anstieg der Mitgliederzahlen. 1969 1725 Mitglieder in 14 Abteilungen, 23 % der Einwohnerzahl. 1970 Fertigstellung der gesamten Außensportanlagen. Abendsportfest mit  Flutlichtanlage, die zum ersten Mal vor rund 1000 Besuchern erstrahlte. 1989 Generalsanierung Alois-Böck-Turnhalle. Außensporttreibende erhalten eigene von außen zugängliche Umkleideräume. 1990 Umstellung der  Buchhaltung und der Mitglieder- verwaltung auf Datenverarbeitung. 1999 Erneuerung der EDV-Anlage, neues Mitgliederverwaltungsprogramm.

2013 Der TSV wird 150 Jahre!

Hier sind wir